125-jähriges Jubiläum der Martinskirche
– Festakt am 31.10.09 -

 

Am 31.10.09 wurde es im Rahmen der Festwochen zum 125-jährigen Jubiläum feierlich in der Martinskirche. In einem Festakt wurde die Geschichte der Kirche gewürdigt.
Vor der Martinskirche gab es ein buntes Treiben, das an die Zeit Martin Luthers erinnern sollte.
Gemeinsam mit der KiTa-Beckedal hat unsere Schule dort einen Stand für Kinder angeboten. Hier konnten die kleinsten Besucher die Lutherrose malen und sogar aus Blätterteig backen.
In die Reihe der Gratulanten fanden sich auch unsere Schüler wieder. Sie überreichten Pastor Schulte, der unseren Kindern aus den Schulgottesdiensten wohlbekannt ist, eine Fotografie, die vorab auf dem Schulhof aufgenommen wurde:
Alle Schüler- und Schülerinnen hatten sich dazu auf dem Schulhof versammelt und zu einer Kirche formiert.

 

      Kirche 

 

Kirchenralley am 11.11.09

 

Im Rahmen der Festwochen „125 Jahre Martinskirche“ haben die Schüler der Albert-Schweitzer-Schule am 11.11.09 eine Kirchenrallye durchgeführt.
Organisiert wurde dies von Frau Lösche, Frau Gathmann und Frau Gninka, die im Vorfeld die Aufgaben der Rallye zusammenstellten und damit auf Besonderheiten „unserer Schulkirche“ hinwiesen.

                                            
                                  

Einen ganzen Schulvormittag haben die Kinder dann die Kirchenrallye in der Martinskirche genossen. Um die über 20 Fragen beantworten zu können, mussten sie jede Ecke vom Haupteingang über die Empore bis zum Altar der Kirche erkunden. 

                              

Damit bekamen die Kinder spielerisch Einblick in das Gemeindeleben, in die Bedeutung der Kirchenausstattung im Allgemeinen und in die Geschichte der Martinskirche.
Pfarrerin Büker-Mamy, unsere ehemalige Schulleiterin Frau Stampfuß und Elternvertreter standen den Kindern in der Kirche mit Rat und Tat sowie kleinen Anekdoten rund um die Kirchengemeinde zur Seite.


                

Auch die Orgel wurde durch Frau Gathmann allen Kindern erklärt.
 

                   

Besonderes Interesse stieß auf die Instrumente des Bottroper Glockenchores: Die Chimes und Glocken durften die Kinder selbst anschlagen und zum Erklingen bringen.

          

 

                   

 

                                 

Kinder und Lehrkräfte bewerteten den Tag durchweg positiv. Eine solche Veranstaltung sollte es nicht nur in Jubiläumsjahren geben…