Abschied von Frau Stampfuß

 

 

Am letzten Schultag vor den Sommerferien nahmen wir Abschied von Frau Stampfuß, unserer langjährigen Schulleiterin.

 

Über 40 Jahre war sie mit Leib und Seele Lehrerin, immer auf der Höhe der Zeit. Als Leiterin der einzigen evangelischen Grundschule Bottrops legte sie besonderen Wert auf die enge Zusammenarbeit mit der Martinskirche. Ein weiterer Schwerpunkt ihres Wirkens war die literarische Erziehung. Sie holte viele bekannte Kinderbuchautoren in die Schule, richtete vor vielen Jahren die Schulbücherei ein, initiierte Leseprojekte wie Lesenächte und Leseolympiaden und sorgte für guten Kontakt mit der Stadtbücherei.

 

Aktuelle Entwicklungen der Schullandschaft, zunächst die verlässliche Betreuung und dann den Offenen Ganztag, setzte sie für ihre, für unsere Schule um.

 

Schüler, Eltern und Kinder wollten sie nicht gern gehen lassen, wünschten und wünschen ihr aber einen schönen Unruhestand.

 

An ihrem letzten Unterrichtstag wurde sie im Abschlussgottesdienst mit einem Segenslied verabschiedet. Es schloss sich eine bunte Überraschungsfeier auf dem Schulhof an, in der Kinder, Eltern, ehemalige Schüler wie Peter Frank, der die Tanz-AG der Schule leitet, Pfarrer Schulte als Vertreter der Evangelischen Kirche Bottrops und das Kollegium Frau Stampfuß dankten für ihre engagierte Arbeit und ihre liebevolle Zuwendung.

 

 

 

 

 

Nach Tanz, Zauberlehrling, Reden und einem auf Frau Stampfuß zugeschnittenen Lied überreichten die Kinder Rosen. Auch so manches Präsent war dabei. Die Feier klang mit dem von den Eltern vorbereiteten internationalen Buffet aus.

 

 

 

 

zurück