Kunterbuntes


Dubai hat das größte, höchste und gefährlichste Gebäude der Welt. Manche Leute klettern darauf. Das ist fast 1000 Meter hoch und Profis klettern auf dem Gebäude. Und manche sterben oder stürzen ab.

Spongebob, die Serie, die seit 1999 läuft, läuft bis 2017. Die beste Serie auf Nickelodeon! 120 Folgen sind mindestens da und fast jeder guckt das…. auf mehreren Sprachen: englisch, deutsch und viel viel mehr.


Interview mit Frau Blonski von Celina

1. Liebst du unsere Schule?
A: Na klar.
2. Was ist dein Lieblingsfach in unserer Schule?
A: Mathe und Sachunterricht.
3. In welche Klasse gehst du oft?
A: In alle.
4. In welcher Klasse machst du Sachunterricht?
A. In der Klasse 2b und 1a.

Interview mit Frau Blonski von Beysun

1. Liebst du Mathe mit uns zu machen?
A. Ja.
2. Was ist dein Lieblingsfach außer Mathe?
A. Sachunterricht
3. Welche Klasse magst du gern?
A. Alle.
4. Welche Lehrerin ist deine beste Freundin?
A. Ich mag alle.

Das Fußballturnier der U 16 - Nationalmannschaft

Die Klasse 4a und 4b sind zum Jahnstadion gelaufen. Da hat Deutschland gegen Italien gespielt. Ich habe leider kein Autogramm bekommen. Deutschland hat 3 : 0 gewonnen. Justin Neiß hat 2 Tore geschossen und ein Tor die Nummer 10. Von Luca

Deutschland vs. Italien. Deutschland hat 3 : 0 gewonnen. Es hat Spaß gemacht, das Spiel zu gucken. Ich habe ein Autogramm bekommen von Justin Neiß, Nummer 22. Und er hat 2 Tore gemacht.

Am Donnerstag, den 14.4.2016, waren wir beim VfB im Jahnstadion bei der U 16 - Nationalmannschaft Deutschland gegen Italien. Deutschland hat gewonnen. Das 1. Tor hat Justin Neiß mit der Nummer 22 geschossen. Das 3. Tor hat wieder Justin Neiß geschossen. Das 2. Tor hat die Nummer 10 geschossen.Leider weiß ich nicht mehr, wie der Spieler heißt.

Am Donnerstag, den 14.4.2016, war ein Spiel Deutschland gegen Italien im Jahnstadion. Am Anfang kamen die Einlaufkinder raus, dann hielten alle Erwachsenen einen Ball. Dann ging es los und das 1. Tor war von Justin Neiß mit der Nummer 22. Das war das 1 : 0. Dann kam das 2. Tor von der Nummer 10 und das 3. Tor war wieder von Justin Neiß. Er hat den Ball in den Winkel gedreht. Am Ende wollte jeder Fan von der U 16 ein Autogramm. Es stand 3 : 0 für die Deutschen.

Am 14.4.2016 sind wir ins Jahnstadion gegangen: die deutsche U 16 hat gegen Italien gespielt.Deutschland hat natürlich gewonnen. Es stand am Ende 3 Tore für Deutschland und 0 Tore für Italien. Es gab ein Maskottchen und es hieß Paule. Er war ein Rabe. Er hatte uns Wimpel gegeben. Nur die 4a und die 4b waren dort. Dann sind wir wieder zur Schule und nach Hause gegangen.

 

NEYMAR JR.
Er ist ein berühmter Fußballspieler. Er ist Brasilianer und seine Mannschaft ist der FC BARCELONA. Bei „Fifa16“ ist er der 5 STERNE-Skiller .Jetzt ist er noch besser. Seine Bewertung bei „Fifa 16“ ist 91. Er feiert gerne mit Kindern und sein Vater ist bei der Feier meistens dabei. Brasilianer übertreiben mit Karneval. Sie mögen die Feier. David Lucca ist sein Sohn. Bei Barcelona ist er der beste Dribbler.
Er macht das so: Er tut, als ob er schießt aber passt zu Suarez und dann schießt er und der Ball geht rein. Neymar hatte seine Haare kurz geschnitten, weil seine Oma Krebs hatte. Er macht seine Haare so: außen macht er die kurz und innen lang.
Von Bruce

Ich bin Maurice und bin 10 Jahre alt. Mein Hobby ist Fußball. Mathe mache ich gern, Deutsch nicht gern. Ich geh in die 4A. Ich spiele im Orchester.

Ich bin Shawn und bin 9 Jahre alt.
Ich gehe in die 4a, meine Klassenlehrerin ist Frau Sahtiyan. Meine Hobby sind Fußball, Schwimmen und Volleyball.
Mein Lieblingsfach ist Mathe. Ich bin in „Jeki“. Mein Lehrer ist sehr nett. Er bringt uns tolle Sachen bei.

Ich bin Cinar, lebe in Bottrop und wurde in Ahlen (Westfalen) geboren. Meine Hobbys: mit der PS 3 spielen und Babysitten. Ich bin Türke und wohne in Bottrop. Meine Freunde sind Emir, Nam und Filip.

DAS BESTE IM LEBEN….
IST, DASS MAN LEBT UND GESUND IST, DASS MAN NIE EINSAM IST UND MAN SOLLTE AUCH DEN ANDEREN IMMER HELFEN, SO DASS SIE WAS HABEN, DASS MAN FREUDE HAT UND DASS MAN ELTERN HAT UND SIE IMMER FÜR EUCH DA SIND. MEINE MUTTER BRINGT MICH IMMER ZUM LACHEN. ICH HOFFE DASS EURE ELTERN ES AUCH TUN. MICH WÜRDE DAS GERNE INTERESSIEREN.

Interview mit Filip von Cinar
Name: Filip
Nachname: Arsov
Lieblingsfarbe: rot
Geschwister: Maja
Schule: Albert-Schweitzer-Schule
Wohnort: Prosperstraße
Bester Freund: Nam, Shawn, Cinar, Emir, Filip
AG: Internet-AG
Lieblingsfach: Mathematik
Sprache: mazedonisch

Mein Verein Vfb Bottrop
Mein Trainer heißt Hendrik und der Co-trainer heißt Cem.
ICH GEHE IN DIE E-JUGEND. DA SPIELEN WIR ZUSAMMEN FUSSBALL. Heute habe ich Training und ich hoffe, dass es gut ausgehen wird. Ich habe am Samstag ein Spiel gegen Arminia Klosterhardt.

Wir sind auf dem 5ten Platz. Ich hoffe, dass wir auf den 1ten Platz kommen.
Unsere Bestellungen sind gekommen. Ich bestelle eine Jacke, Regenjacke, Stutzen, Tasche und ein Vfb Bottrop-Anzug.

Mein Verein SC Viktoria
Wir spielen immer in Blau, haben aber starke Gegner und bisher haben wir nur verloren. Wir sind ein gutes Team, aber die meisten konnten noch kein Fußball spielen. Unser Trainer heißt Christian und er trainiert sehr streng. Wir laufen immer zwei Runden. Bei meinem Training schießen wir wenig.

MEINE SCHULE.
Diese Schule ist cool.
Ich gehe gerne in diese Schule.
Meine Lehrerin ist sehr nett.
Die Tests sind sehr schwer.

Tims Gruselgeschichte

Es war ein normaler Abend, als meine Mutter mich in den Keller schickte, weil ich Wasser holen musste. Ich nahm eine Taschenlampe und ging die quietschende Treppe mit meiner Taschenlampe herunter. Auf einmal ging meine Taschenlampe aus. Ich hatte Angst. Auf einmal sah ich ein Monster. Es war grün und gruselig. Es packte mich. Ich rief meine Mutter. Sie öffnete die Tür. Das Monster mochte kein Licht. Ich ging hoch und wir sind umgezogen.


Der Herbst ist da

Der Herbst ist ganz schön, weil schöne Blätter herunterfallen und sie haben sehr schöne Farben. Im Herbst ist auch Halloween; da verkleidet man sich und es gibt Süßigkeiten.
Es gibt meistens Fledermäuse. Und im Herbst sind sehr schöne Kastanien zu sehen und leckere Nüsse. Auch Eicheln gibt es. Es wird sehr schnell dunkel.
Von Oumayma und Irem

Es fallen die Blätter und es wird kalt. Alle spielen mit den Blättern und müssen sich wärmer anziehen. Überall liegen Blätter. Die Tiere bereiten sich auf den Winter vor. Eichhörnchen z.B. sammeln Nüsse, um, wenn sie im Winter aufwachen, genug zu fressen zu haben, damit sie nicht verhungern müssen, weil es im Winter kaum Futter gibt.
Von Tim

Die Blätter ändern ihre Farbe. Die Bäume verlieren ihre Blätter. Die Uhren werden umgestellt; deswegen wird es schnell dunkel. Es fallen Kastanien von den Bäumen. Man kann Drachen steigen lassen. Die Tiere halten Winterschlaf.
Von Maurice, Justin und Shawn

Im Herbst gibt es viele tolle Dinge, wie z.B. die Blätter fallen vom Baum ab
. Es gibt viele Kastanien usw. Im Herbst wechseln Blätter ihre Farbe, z.B. rot, gelb, braun, orange oder alle Farben zusammen.
Am 31.10. ist Halloween. Die Kinder gehen abends raus und bekommen Süßigkeiten von den Erwachsenen. Die Süßigkeiten bekommst du, wenn du Folgendes tust: du klingelst an den Türen und sagst: Süßes oder Saures!
Im Herbst habe ich Geburtstag, am 22.10., und mein kleiner Bruder am 1.11.
Von Kerim und Beraat




Ich bin Filip. Ich bin neun Jahre alt.
Ich habe einen besten Freund und er heißt Nam.
Ich bin in der Klasse 4a und es ist so wunderschön. Ich mache gerne Mathematik.
Ich komme aus Mazedonien. Meine Schwester heißt Maja.
Ich mag gerne Basketball.
Meine Straße heißt Prosperstraße.
Meine Lieblingsfarbe ist rot.



Ich bin BERAAT und 9 Jahre alt. Ich lebe in Bottrop. Mein Hobby ist FUSSBALL!!! Ich wohne in der Bellenbrockstraße und gehe in die
Albert-Schweitzer-Schule. Ich spiele mit Justin, Hussein, Emre, Kerim, Efe und Lawand.


Agar.io

Agar.io ist ein Spiel. Man fängt als ein kleiner Kreis an und man muss als Erstes kleine Kreise essen. Dann wird man größer und muss andere Spieler essen. Wenn man nicht groß genug ist, isst der dich auf. Dann fängst du wieder als kleiner Kreis an. Das Spiel geht unendlich lang.

 

Der Messi-Lupfer

Schritt 1: Den hohen Pass deines Mitspielers nimmst du mit der Brust an und lässt ihn so abprallen, dass du ihn gleich weiterverarbeiten kannst.

Schritt 2: Sobald der Ball von deiner Brust abgeprallt ist, hebst du dein schussstarkes Bein. Bei Messi ist das links.

Schritt 3: Ohne dass der Ball auf dem Boden aufkommt, schießt du ihn mit  deinem Schussbein …

Schritt 4: …weit über den Kopf des Verteidigers, der ihn dir abnehmen will. Nichts wie hinterher, um einen Treffer zu landen!

 

Interview

Name: Eser
Nachname: Esen
Was isst er gerne?  Erdbeeren, Döner, Spagetti, Eis
Lieblingsfarbe: Gelb, Rot, Blau, Grün
Lieblingsauto: Audi
Lieblingsfußballer oder Torwart: Muslera, Bale
Lieblingsteam: Galatasaray, Bayern, Schalke, Manchester United, Liverpool, Benfica

 

Die UEFA Champions League      

Bei der UEFA Champions League treten von allen Europäischen Ländern die die 1. bis 3. Plätze erreichen,  manchmal sogar auch die 4. Plätze. Es gibt eine Gruppenphase, bei der die Mannschaften, die in derselben Gruppe ausgelosten Teams, gegeneinander spielen und die Besten und die  Zweitbesten der Gruppe werden in die Finalrunde kommen und es gilt nach der Regel, dass jeder der im Hinspiel und ihm Rückspiel ein besseres Torverhältnis als der Gegner hat. Der Sieger des Finales ist der Champion.     

   

Interview der Woche

Name: Yürük
Vorname: Zeliha
Spitzname: Zelisch
Augenfarbe: dunkelbraun
Haarfarbe: braun (blonde Strähnchen)
Hobby: tanzen, singen
Ich mag nicht: streiten, lügen
Ich mag: Haare machen, schminken
Lieblingsessen: Chickenburger, Pommes, Baguette, Pizza
Lieblingsfarbe: türkis
Geburtsdatum: 22.7.04
Lieblingsmusik: Nossa
Von: Dilara

 

14.2.2014
Valentinstag

Es ist der Tag der Liebe.
Was schenkt ihr eurer Mutter?
Ich schenke meiner Mutter ein
paar Blumen oder ich mache
ihr das Essen.

Geschrieben von Elif

 

MINIGOLF IST EIN ENTSPANNTES SPIEL. DAS SPIEL IST ABER AUCH GUT, SOGAR SEHR GUT. ES MACHT AUCH SPASS UND NICHT NUR SPASS, SONDERN SEHR VIEL SPASS UND MAN BRAUCHT KONZENTRATION UND ES MACHT SPASS. UND ES DÜRFEN IN EINE MANNSCHAFT 5 SPIELER.

    Florian    UND    Leif

Hallo mein Name ist Emina.
Ich habe eine kleine Schwester.
Sie heißt Suada. Sie ist manchmal cool. 
Was ich mag:
Schule sehr gerne
und zu meinen Cousinen zu
gehen.
 
Geschrieben von
Emina

 

Hallo Aylin, ich habe gehört, dass du einen Bruder hast und ich habe gesehen dass du einen Hund hast. Und ich habe gehört dass du in der Klasse 3b bist. Cool, ich bin auch in der Klasse 3b.
Geschrieben von Emina

Ich heiße Elif Kutlu.
Ich bin 8 Jahre alt.
Mein Spitzname ist Elo.
Was ich nicht mag: Schule
Was ich mag: shoppen, spielen
Was ich super gut mache:  Meine Tante besuchen
Was ich süss finde: meine Kusine Ezgi
geschrieben von Emina und Elif

 

Eine Geschichte
Dick und Doof gehen in ein Drachen-Schloss. Sie sehen einen Drachen. Doof wurde wieder doof. Doof hat gesagt: Lass uns gegen den Drachen kämpfen. Aber Dick wollte es nicht, weil er zu dick ist, aber Dick war zu schüchtern, das Doof zu sagen. Sie kämpften gegen den Drachen, aber leider sind sie gestorben.
Von Kerem, Kaan und Leon

 

♥Interview!!!!!♥ mit Pauline aus der Klasse 4b

Name: Rodin
Vorname: Pauline
Alter: 11
Das finde ich cool: mich selbst
Das finde ich blöd: Jungs
Hobby: Freunde treffen
Das kann ich gut: Sport
Lieblingsessen : Nudeln und Salat 
Lieblingslehrerin: alle
Sprache: russisch
Haarfarbe: braun-blond
Augenfarbe: grün-blau
Geburtstag: 14.01.2002
Sternzeichen: Steinbock

Von hazal pehlivan♥

 

INTERVIEW MIT DENIS AUS DER KLASSE 4A

NAME: IHBRAIHMOVIC
VORNAME: DENIS
LIEBLINGSESSEN: SPAGETIBOLOGNESE, PIZZA, DÖNER, POMMES
SPIELE: GTA, FUSSBALL, FIFA, BLACK OPS, BLACK OPS 2
WOHNORT:  MÖNCHENORT 3
ALTER: 11
LIEBLINGSSENDUNG: ALLES
LIEBLINGSJAHRESZEIT: SOMMER, FRÜHLING
DAS MAG ICH: PLAYSI SPIELEN, FUSSBALL, PARCOURS, HAUSAUFGABEN
DAS MAG ICH NICHT: FRÜH AUFSTEHEN, ANZIEHEN
GEBURTSTAG: 4.4.2002
HOBBYS: FUSSBALL SPIELEN, PARCOURS
KLASSE: 4a
SCHULE: ALBERT-SCHWEITZER-SCHULE
LIEBLINGSFACH: SACHUNTERRICHT, DEUTSCH
„HASSFACH“: ENGLISCH
LIEBLINGSFARBE: BLAU UND GELB

 

Das Interview!!!!! ♥♥♥♥♥☻☻☺☺

Vorname: Jennat
Nachname: Hadjali
Alter:10
Augenfarbe: Braun
Haarfarbe: Braun
Sternzeichen: Widder
Lieblingsspiele: Alles mit rennen
Lieblingsfarbe: Pink, Schwarz
Das kann ich gut: Sport
Lieblingsessen: Alles mit Hühnchen
Hobbys: Fußball spielen
Geburtstag: 05.04.2003
Das mag ich: Abenteuer zu erleben!!
Das mag ich nicht: Dass einer mich anschreit!!
Von Pauline Rodin !!

 

INTERVIEW MIT MELIK AUS DER KLASSE 4B

NAME: MELIK
VORNAME: TURGUT
ALTER: 10
GEBURTSTAG: 18.12.2002
HOBBYS: FUSSBALL
DAS FINDE ICH COOL: PC SPIELEN
DAS KANN ICH GUT: MATHE
DAS FINDE ICH BLÖD: VERBOTE
LIE BLINGSESSEN: SPAGHETTI, POMMES, DÖNER, PIZZA
LIEBLINGSFARBE: BLAU, BRAUN
LIEBLINGSLEHRERIN: FRAU LURBIECKI UND FRAU LAMMERDING
LIEBLINGSSPIEL: CALL OF DURTI BLACK OPS 1/2
LIEBLINGSFACH: MATHE
LIEBLINGSJAHRESZEIT: SOMMER und FRÜHLING
STERNZEICHEN: SCHÜTZE

 

Das Interview mit Hazal aus der Klasse 4a ♥♥

NAME: PEHLIVAN
VORNAME: HAZAL
ALTER: 10                                                                           
DAS FINDE ICH GUT: SONNENSCHEIN
DAS FINDE ICH NICHT GUT: JUNGS
HOBBY: TANZEN
DAS KANN ICH GUT: SCHWIMMEN
DAS KANN ICH NICHT GUT: REITEN
LIEBLINGSESSEN: SPAGHETTI
LIEBLINGSLEHRERIN: FR. WINKEL UND FR. KORTENS
SPRACHE: KURDIsCH
HAARFARBE: DUNKELBRAUN-BLOND
AUGENFARBE: DUNKELBRAUN
GEBURTSTAG: 20.1.
STERNZEICHEN: STEINBOCK
DAS MAG ICH GERN: TANZEN
DAS SPIELE ICH GERN: FANGEN
DAS SPIELE iCH NICHT GERN: PISTOLEN
DAS WILL ICH WERDEN: ÄRZTIN
DAS GUCKE ICH GERN: ALLES
SPITZNAME: HAZICH, HASOSCH

 

Interview mit Olcay aus der Klasse 4b

Name: Cilli
Vorname: Olcay
Alter: 9
Lieblingsessen: Döner, Pommdöner, Pizza
Das finde ich cool: Playstation spielen
Das finde ich blöd: Mädchen, Tests, Hausaufgaben
Das kann ich gut: Playstation spielen
Hobbys: Fußball, Döner essen
Geburtstag: 20.7.2003
Lieblingslehrerin: Frau Wendt
Sprache: Türkisch
Haarfarbe: Braun

Von Denis

 

INTERVIEW MIT PAULINE AUS DER KLASSE 4B

NAME: RODIN
VORNAME: PAULINE
LIEBLINGSESSEN: DÖNER, POMMES, PIZZA
„HASSFACH“: MATHE, DEUTSCH
LIEBLINGSFARBE: BLAU, SCHWARZ, BUNT
ALTER: 11
HOBBYS: JUNGS ÄRGERN, FUSSBALL SPIELEN
DAS MAG ICH: MÄDCHEN
DAS MAG ICH NICHT: JUNGEN
DAS KANN ICH GUT: TANZEN, FUSSBALL
GEBURTSTAG: 14.1.2002
DAS FINDE ICH BLÖD: HAUSAUFGABEN
SPRACHE: RUSSISCH, DEUTSCH
LIEBLINGSSPIELE: FUSSBALL
AUGENFARBE: GRÜN-BLAU
HAARFABE: BLOND-BRAUN
STERNZEICHEN: STEINBOCK
KLASSE: 4B
SCHULE: ALBERT-SCHWEITZER-SCHULE

 

Interview mit Aylin aus der Klasse 4a

VORNAME: Aylin
NAME: Akbal                                                                                                              
ALTER: 10                                  
HOBBYS: Kickboxen, Tai
DAS FINDE ICH COOL: Jungs ärgern
DAS FINDE ICH BLÖD: Jungs
DAS KANN ICH GUT: Spagat, Kickboxen
AUGENFARBE: braun
HAARFARBE: naturbraun
LIEBLINGSESSEN: Pizza, McDonalds, Döner, Pommes 
STERNZEICHEN: keine Ahnung
SPRACHE: Türkisch, Deutsch
DAS SPIELE ICH GERN: Fangen
GEBURTSTAG: 24.3.2003

VON DENIS

 

Interview mit Azra aus der Klasse 4b ♥

Name: Bozdag
Vorname: Azra                     
Sternzeichen: Krebs
Geburtstag: 11.7.2003
Alter: 9
Spitzname: Ezra
Das finde ich cool: shoppen
Das finde ich nicht cool: alles was ich nicht machen darf
Haarfarbe: dunkelbraun
Augenfarbe: dunkelbraun
Sprache: türkisch
Lieblingslehrerin: Fr. Winkel, Fr. Lurbiecki
Lieblingsfach: Kunst, Deutsch♥  
Das kann ich gut: basteln                                                                         
Von hazal☻

 

Interview mit Frau Winkel, unserer neuen Lehrerin      

Vorname: Melanie
Nachname: Winkel
Spitzname: Melli
Größe : 1,57 m
Alter: 26
Lieblingsfarbe: blau, lila, grün
Haarfarbe: blond
Hobby: Eis essen, lachen, in Zoo fahren
Lieblingsberuf: Lehrerin
Lieblingstier: Bär
Lieblingsmusik: Musical-Lieder
Lieblingskleidung: Sommerkleidung
Lieblingsschule: selbstverständlich die Albert-Schweitzer-Schule
Augenfarbe: blau
Lieblingsschüler: Alle
Lieblingsessen: Obst, Aufläufe

Von Jennat und Azra

 

Interview mit Christiane Lammerding♥!!

Vorname: Christiane
Nachname: Lammerding
Spitzname:  -
Alter: 44
Augenfarbe: Braun
Haarfarbe: Braun
Größe: 1,64m
Hobbys: Fahrrad fahren!!!
Beruf: Lehrerin
Lieblingstier: Hund
Lieblingskleidung: Hose, Rock, Pullover
Lieblingsmusik: Herbert Grönemeyer
Lieblingsschule: Albert-Schweitzer-Grundschule!!
Lieblingsschüler: Alle!!
Lieblingsessen: Nudeln, alles mit Curry!
Lieblingsfilm: Kein Pardon!!

Von: Pauline!!!!!♥♥♥♥♥

 

Unsere Lehrerin

Wie heißen sie? Miriam Kortens
Wie alt sind sie? 26 Jahre
Seit wie vielen Jahren sind sie an der Schule? seit 2½  Jahren
Wie lange sind sie schon Klassenlehrerin? seit fast einem Jahr
Haben sie Kinder? nein
Haben sie Haustiere? 2 Stabschrecken in der Klasse 4a
Was ist ihr Lieblingstier? Schmetterling
Wie gefällt ihnen die Schule? sehr gut
Was essen sie am liebsten? Pizza und Nudeln
In welcher Stadt wohnen sie? in Bottrop

 

Interview mit Frau Gathmann

Vorname: Mechthild
Name: Gathmann ☺
Alter: 39
Größe: 1,69M
Beruf: Lehrerin
Haarfarbe: BRAUN
Augenfarbe : BRAUN
Lieblingsessen : NUDELN UND SALAT
Hobbys : SINGEN, LESEN
Lieblingslieder: VERSCHIEDENE
Das finde ich cool: NETTE KINDER ♥
Das finde ich blöd: STREIT

 

Die Stromhäuser

Die Stromhäuser haben wir Kinder aus der 4b vor 4 Wochen fertig gemacht. Die Stromhäuser waren sehr schwierig zu bauen und deshalb hat Frau Scharne uns manchmal geholfen.
Wir haben zuerst Schuhkartons in verschiedenen Farben angemalt. Diese wurden nämlich unsere Stromhäuser. Wir haben auch kleinere Kartons bemalt. Daraus haben wir Möbel für unsere Häuser gebaut. Wir haben auch doppelseitiges Klebeband benutzt, um die kleinen Kartons in die Stromhäuser zu kleben und den Teppich zu befestigen.
Zum Schluss haben wir dann die Kabel verlegt und die Lampe und die Batterie eingebaut, damit unsere Häuser auch mit Strom versorgt werden konnten.
Wir haben dazu entweder eine Reihen- oder eine Parallelschaltung benutzt.
Am Ende unserer Bauphase haben wir eine Ausstellung für die anderen Klassen unserer Schule vorbereitet. Alle Kinder durften sich unsere Stromhäuser anschauen und Fragen stellen. Das hat viel Spaß gemacht.

 

Die Meisen-AG                                                                                                                                                        

Hallo ich bin Aleyna aus der 4b und ich erzähle euch etwas über die Meisen-AG. Die Meisen-AG leitet Frau Kortens. Nur die zweiten Klassen nehmen daran teil. In der Meisen-AG beobachten die Kinder z. B. die brütenden Vögel, die frischgeschlüpften Küken, die gelegten Eier oder die Nester in den Nistkästen.

In der Meisen-AG kann man sich als echter Forscher ausprobieren, indem man die Blau- und Kohlmeisen während ihrer Brutsaison beobachtet. 

Wir haben dafür 4 Nistkästen in den Bäumen auf unserem Schulhof verteilt.   
X:\Internet AG  Frau Kortens\Bilder\Meisen\BILD4187.JPG 

Auf diesem Foto kannst du die Jungvögel, die Meisen-Babys sehen. Sie sind etwa drei Tage alt und noch blind und ohne Federn.  

X:\Internet AG  Frau Kortens\Bilder\Meisen\BILD4189.JPG 

Das sind die älteren Jungvögel. Sie sind etwa 10 Tage alt und können schon sehen und haben Federn.

Fragen zum Thema Pausen

  1. Wieso haben wir nicht jede Pause 30 Minuten(also eine halbe Stunde)?
  2. Wieso dürfen wir nicht mit Lederbällen spielen?
  3. Wieso dürfen wir nicht in der Pause mit Handys rumspielen?
  4. Wieso dürfen wir nicht, wenn wir Schule haben, in die Bude gehen und Süßigkeiten kaufen?
  5. Wieso dürfen wir nicht, wenn es regnet, rausgehen?
  6. Wieso dürfen wir nicht in der Schule auf den Boden spucken?
  7. Wieso dürfen wir nicht die Hausaufgaben in der Schule machen?

Antworten von Frau Neroutsos

  1. Die Schule würde dann auch später aus sein, das heißt, ihr könnt später nach Hause, später zum Mittagessen.
  2. Lederbälle sind hart, Kinder können verletzt werden, Scheiben zerbrechen.
  3. Wir spielen lieber mit unseren Freunden, bewegen uns draußen.
  4. Die Pause heißt Hofpause und in den Fluren ist keine Aufsicht. Dinge werden gestohlen, zerstört.
  5. An der Bude wird eh nur ungesundes Zeug gekauft.
  6. Wer möchte schon nass im Unterricht sitzen? Wer möchte nasse Kinder unterrichten?
  7. Manche Kinder müssen wenigstens zu Hause etwas arbeiten.

VON MERTCAN UND ALEX ☺☺☺☺☺☺

 

Gedichte

Durch die Jahreszeiten

Gelb
die Sonne ist warm
alle freuen sich
Tulpen blühen
warm

Am Himmel scheint die Sonne 
Der Himmel ist blau
alle lachen fröhlich
Drachen steigen
Blau

Herbst
Drachen flattern im Wind
Blätter herunter
kaltes Wetter
weiß

 

Frühling

Eines Morgens
ist der Frühling da.
Die Mutter sagt,
sie riecht ihn in der Luft.

Pit sieht den Frühling.
An den Sträuchern im Garten
sind hellgrüne Tupfen.

Anja hört den Frühling.
Neben ihr, auf dem Dach,
singen die Vögel.

Unten vor dem Haus
steigt Vater in sein Auto.
Er fühlt den Frühling.
Die Sonne scheint warm
auf sein Gesicht.

Aber schmecken
kann man den Frühling
noch nicht.
Bis die Erdbeeren reif sind,
dauert es noch lange.

 

Erste Sonne

In den dürren Zweigen
der nackten Bäume
sitzen Krähen.
Bei ihnen Stare.
Fernab schwarzweiße Elstern.
Sie schelten.
Ab und an fliegt ein Vogel weg. 
Er wird von allen verfolgt.
Sie kehren zurück.
Sie schelten.
Das Jahr  steigt langsam.
Von Morgen zu Morgen.
Im Baum sitzt der Frühling.
Er wartet.
Er lacht leise.

 

Frühlingslied

Die Luft ist blau, das Tal ist grün,
die kleinen Maienglocken blühn
und Schlüsselblumen drunter;
der Wiesengrund
ist schon so bunt
und malt sich täglich bunter.
Drum komme, wem der Mai gefällt,
und freue sich der schönen Welt
und Gottes Vatergüte,
die diese Pracht
hervorgebracht,
den Baum und seine Blüte.

 

Hallo hier sind Sherin und Nina und wir schreiben euch unsere auswendig gelernten Gedichte auf.
Ninas Gedicht heißt „Reden“:

Jetzt reden sie wieder vom Frieden,
man kann sie überall hören.
Sie reden und reden und reden
und lassen sich auch nicht stören.
So machen es viele seit Jahren,
und kaum ist das Christfest vorbei,
ist der Frieden wieder vergessen,
stattdessen gibt`s viel Streiterei.

Das war Ninas Gedicht. Sherins Gedicht folgt nun, es heißt „Frage“:

Die drei
mit dem Esel
auf der Flucht
haben vergeblich eine Obdach gesucht.

Das war einmal
vor langer Zeit.
Wie ist es heut?

Tschüss und ciao, bis bald wünschen euch Sherin und Nina

 

Großvaters Geschichten

„Mmmmhhh mal überlegen, was soll ich dir erzählen“, fragte der Großvater seinen Enkel. „Ah, da fällt mir was ein. Eines Tages, als Eichelhorn noch ganz klein war, mussten wir umziehen. Das war gar nicht so einfach. Denn Eichelhorn wollte im alten zu Hause bleiben. Dann schafften wir es aber doch noch. Eichelhorn wuchs schnell heran. Als er in die 4. Klasse ging, fuhr er in die Jugendherberge. Die Fahrt war sehr lang, doch dann war Eichelhorn endlich da. Das Zimmer von Eichelhorn hieß Spatzennest. Eichelhorn hatte einen Koffer, der so aussah wie ein Schrank. Er hatte noch7 andere Eichhörnchen im Zimmer.“

 

Der Hund und die Katze in New York

Ein Hund wurde in die Augen gestochen und wurde ein Jahr versteckt. Nach einem Jahr wurde der Hund gefunden. Ich habe die Tierschützer angerufen. Sie sind sofort gekommen und ich bin zu den Tierschützern gefahren. Er hat eine Katze gesehen und sie sind Freunde geworden. Sie haben jeden Tag gespielt. Er sagte: „Ich will was essen.“ Der Hund und die Katze haben ein Zuhause gefunden. Der Hund und die Katze sind gesund und glücklich geworden. Sie haben jeden Tag etwas gefressen. (Ozan Tubay, Julia Fischer Hasenohr)